Archive for November, 2013

Fortbildung ist Trumpf

Wer sich schon einmal im Bewerbungskarussell um einen qualifizierten Job in Industrie oder Handel befunden hat, kennt nach einer Weile das Prozedere. Wichtig ist es immer, die eigene Bereitschaft zum Lernen zu bekunden oder besser noch zu dokumentieren. Ich habe beispielsweise bei der HMZ academy einen 14-monatigen Lehrgang absolviert und mich zum Verkaufsleiter schulen lassen. Damit habe ich bei meinem neuen Arbeitgeber Eindruck gemacht, der HMZ auch schon mit interner Weiterbildung von Mitarbeitenden beauftragt hat. Gern würde ich irgendwann einmal eine eigene Niederlassung leiten, gern auch im Ausland. Meine neue Firma hat eine in Lyon – das ist eine Stadt, die mir sehr gefällt. Sie liegt nur rund 300 km von Bern entfernt, was auch ein starkes Argument für mich wäre.

Noch immer trägt Lyon das Prädikat “Hauptstadt der Seide”, obwohl die von Rhône und Saône geprägte Stadt heute als Standort der pharmazeutischen Industrie gilt – darum ist unserer Firma dort auch vertreten. Bekannte Persönlichkeiten stammten aus Lyon, u. a. der Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry und die Brüder Lumière, die Erfinder des Films, denen eine eigene Strasse, die “Strasse des ersten Films” gewidmet wurde. Und der “Guignol”, eine Art Hanswurst im Puppentheater, ist ebenfalls in Lyon beheimatet. Deshalb wird Frankreichs drittgrösste Metropole auch “Stadt des Puppentheaters” genannt. Wie in allen Grossstädten ist auch die Küche in Lyon globaler geworden. Aber es gibt noch Restaurants, in denen die typischen lokalen Spezialitäten serviert werden. “Hühnchen in Essig” ist auch überregional bekannt, schwarzer Pudding mit Äpfeln eine Delikatesse. Womit wir beim dritten Prädikat für Lyon wären: “La ville de gueule” – was ich höflich mit “Stadt der Gaumenfreuden” übersetze.

hand_laptop

Franken: Bayerns Norden

Ich habe eine neue Webseite und habe jetzt nach einem Provider gesucht, der meine Webseite hostet. Fündig geworden bin ich bei Webland.ch. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung und kann meine Zeit nun  angenehmen Dingen widmen, wie beispielsweise die Buchung einer Reise. Wie wäre es, einmal Franken zu besuchen?! Diesen Namen trägt der Norden von Bayern. Man möchte sich hier bewusst immer wieder von München und dem Süden abgrenzen, um seine eigene Identität zu bewahren. An Highlights mangelt es in Franken wahrlich nicht. Eines davon ist sicherlich Nürnberg mit seiner alten Kaiserburg, dem Germanischen Nationalmuseum, dem Dürerhaus und einer ohnehin herrlichen, sehenswerten Altstadt. Zur Weihnachtszeit zieht es hier alle auf den bekannten Christkindlesmarkt. Etwas weiter nördlich liegt mit Erlangen eine ebenfalls sehenswerte barocke Planstadt. Einst waren es die Hugenotten, die – aus Frankreich vertrieben – sich dort ansiedelten und die Stadt gross machten. Noch ein wenig weiter gen Norden trifft man auf die Fränkische Schweiz, die zum ausgiebigen Wandern einlädt. Auch Bamberg, eine Welterbestätte der UNESCO, ist nicht weit. Hier begeistert vor allem der Dom mit seinem Bamberger Reiter. Aber auch das alte Rathaus auf einer Insel in der Regnitz und die Altstadt allgemein sind sehenswert. Ganz im Norden findet man Mainfranken, wo erstklassiger Wein angebaut wird. Mittendrin entdeckt man Würzburg, eine herrliche Residenzstadt, die ebenfalls UNESCO-Welterbe ist. Hier lohnt sich auch im Besonderen ein Spaziergang entlang des Mains, vielleicht mit einem Abstecher zur Feste Marienberg.

Athen und seine Historie

Von so manch einer Stadt und von so manch einem Land, kann man wirklich fast in Ewigkeit sprechen. Denn wenn wir überlegen, wie wenige Jahrtausende es her ist, dass wir wirkliche Städte gründeten und erbauten, dann sind manche Städte wirklich schon sehr lange dabei. Dennoch aber gibt es viele Wendungen in der Geschichte vieler Städte und das hat sich bei Rom genauso manifestiert, wie beim uralten Athen. Es gibt viele Geschichten um die heutige Hauptstadt von Griechenland und es gibt noch mehr Mythen, die das ganze Land selbst gesponnen hat. Es gibt viele Geschichten von Helden und Göttern, deren Töchter und Söhne und natürlich viele Tragödien explizit dazu. Nun ist Athen aber auch oft als Athen – Stadt der Götter benannt, zumindest bei den alten Griechen, denn hier müssen teilweise wahrlich Götter am Werk gewesen sein.

 

Foto: Guenter Hamich  / pixelio.de

Foto: Guenter Hamich / pixelio.de

 

Continue reading “Athen und seine Historie” »

Die Kraft der Beeren

Nachdem ich konsequent Diät gehalten habe und mein Gewicht um 17 Kilo reduziert habe, fühle ich mich bedeutend besser. Ich bin im Aussendienst tätig und habe den Eindruck, jetzt bedeutend selbstbewusster aufzutreten und auf eine höhere Akzeptanz zu stossen. Auf jeden Fall geht es mir gesundheitlich besser – vor allem seitdem ich die Juice Plus Beerenauslese Kapseln nehme. Diese bilden die ideale Ergänzung zum Sortiment der Gemüse- und Obstauslese und bestehen aus Beeren und Trauben.
In den Kapseln sind neben Concord Trauben und Heidelbeeren auch Blau- und Brombeeren enthalten. Holunderbeeren und Himbeeren sowie Moosbeeren und Johannisbeeren rot und schwarz sind weitere Lieferanten wertvoller Bestandteile. Fructose kommt nur in Spuren vor: Die Beerenauslese kann unbedenklich auch von Diabetikern eingenommen werden, ist zudem lactose- und glutenfrei. Zwei Kapseln pro Tag werden empfohlen – als ideale Ernährungsergänzung gilt das Trio Obst-, Gemüse- und Beerenauslese. In Letzterer sind neben den süssen Früchtchen auch Ingwer und Grüntee sowie Artischockenpulver enthalten.

Worauf geachtet werden sollte: Beerenauslese immer mit einem grossen Glas Wasser einnehmen, nicht mehr als zwei Kapseln verzehren und das Produkt vor Feuchtigkeit und Wärme schützen. Ausserdem ist es wichtig, dass kleine Kinder nicht an die Beerenauslese herankommen können und davon naschen. Für Erwachsene wie mich gilt, dass die Kapseln wirklich nur die normale Ernährung ergänzen und nicht anstelle von gesunden Nahrungsmitteln verzehrt werden. Dies würde zwangsläufig zu Mangelerscheinungen führen – besonders wenn man wie ich gerade erheblich abgespeckt hat.

Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren

Ich musste mir eine neue Emailadresse erstellen. Die andere wurde leider gehackt. Ich wollte also mal einen neuen Provider suchen und bin bei Webland.ch fündig geworden. Der Service ist sehr ansprechend und ich wurde gut informiert. So kann ich mich endlich wieder auf andere Dinge, beispielsweise den nächsten Urlaub, freuen. Vielleicht möchte man ja einmal das nördlichste Bundesland Deutschlands zwischen Nord- und Ostsee entdecken: Schleswig-Holstein. Dort gibt es nicht nur endlose Deiche und viele Leuchttürme, sondern auch solch interessante Städte wie etwa Kiel oder Flensburg. Allen gemein ist die maritime Atmosphäre. Man sollte in Schleswig-Holstein auch unbedingt eine Tour übers Meer unternehmen, sei es zu einer der Halligen oder auf eine Insel wie Sylt oder Amrum. Sie sind bekannt für ihre langen Sandstrände, auf denen man sich im Sommer stundenlang im Strandkorb räkeln kann. In Kiel ist es natürlich zur Kieler Woche, der riesigen Schiffsparade, besonders interessant. Die Stadt zählt zu den bekanntesten Hafenstädten in Europa. Nordfriesland begeistert unter anderem mit Städten wie Husum, der grauen Stadt am Meer des Theodor Storm, die aber vor allem zur Krokusblüte im Frühjahr gar nicht so grau ist. Auch Lübeck, die Stadt von Thomas Mann, ist absolut sehenswert. Besonderes Wahrzeichen ist hier das Holstentor. Unbedingt probieren muss man ausserdem das Lübecker Marzipan. Ganz weit draussen im Meer liegt mit Helgoland die einzige deutsche Hochseeinsel. Man sollte nicht seekrank werden, wenn man sie besuchen möchte. Doch die Fahrt dorthin ist in jedem Fall ein Erlebnis.

lübeck_by_night

Spontan in die Schwimmferien fahren

Die Ferien kommen. Der Winter kommt. Schlechtes Wetter kommt. Irgendwie nur eine Sache auf die man sich freuen kann und die Ferien nimmt man doch sicher immer gern entgegen, oder nicht? Deswegen ist es toll, wenn es endlich so weit ist, man keine Arbeit mehr erbringen muss und man einfach nur entspannen kann, ohne dass es irgendwelche Probleme seitens der Arbeit gibt. Viele kümmern sich in den Ferien mehr um ihre Familien und verreisen auch mal gerne. Aber dann kommt wieder die Frage auf, wo man mit der Familie überhaupt hinreisen kann, denn nicht alles ist geeignet für eine Familie und es muss ja auch jedem irgendwie Spass machen, da sonst grosses protestieren herrscht, was man auch in den Ferien nicht wirklich ertragen möchte. Deswegen ist es vielleicht gar nicht schlecht, Badeferien Last Minute zu buchen und auszuprobieren.

 

Foto: angieconscious  / pixelio.de

Foto: angieconscious / pixelio.de

Continue reading “Spontan in die Schwimmferien fahren” »

Praktisch-dezenter Begleiter fürs Büro

Das Design der Produkte von Juice Plus gefällt mir in seiner Schlichtheit – es wirkt modern und hat nichts von Reformhaus an sich. Die weissen Beutel, in denen sich der von mir überaus geschätzte Chocolate Shake befindet, fallen nicht besonders ins Auge. Ich kontrolliere mein Gewicht mithilfe dieses köstlichen Drinks, der meine Lust auf Schokolade dämpft und ausserdem zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe hat. Sojaeiweiss ist drin und stark entöltes Kakaopulver, ferner verschiedene Fette (Öle), Süssstoff, Mineralstoffe und Vitamine.

Besonders gut schmeckt mir der Chocolate Shake, wenn ich ihn kalt trinke und mit etwas Obst anreichere. Es sollten keine allzu süssen Früchte sein, ich bevorzuge die Kombination mit Birne. Bis zu zwei Mahlzeiten am Tag können durch je eine Portion des Schoko-Drinks ersetzt werden. 23 Gramm Pulver sind in einem Beutel enthalten – die werden in 300 ml fettreduzierte Milch eingerührt (man muss schnell machen!). Besser gelingt der Chocolate Shake im Mixer oder wenn er mit einem Rührstab angemischt wird. Vorm Trinken muss das Ganze eine Minute ziehen.

Ich habe mich schlau gemacht: Das pflanzliche Eiweiss im Chocolate Shake besitzt einen hohen biologischen Wert. Allerdings erfüllt das Produkt nur dann seinen Zweck, wenn ich mich zusätzlich mit anderen Lebensmitteln ernähre. Ausserdem ist es wichtig, sehr viel zu trinken, wenn der Schoko-Shake regelmässig genossen wird. Ich gebe zu, dass ich im Rahmen einer Diät schon öfter „einen über den Durst“ getrunken habe – weil mir der schokoladige Geschmack so ein Wohlbehagen vermittelt. Ich bilde mir dann ein, richtigen Kakao zu trinken.

fruit

Der Alleskönner Regal

Regale können aus den verschiedensten Materialien bestehen und sie können den verschiedensten Zwecken dienen. Wer das Regal zuerst erfunden hat, lässt sich bestimmt nicht mehr mit Sicherheit feststellen, aber es ist in allen Kulturen seit langer Zeit bekannt. In der Wohnung dient das Regal der Aufbewahrung von Büchern und Zeitschriften. Man lagert darauf die verschiedensten Gegenstände und Dekorationsartikel. Ein Regal zieren Kerzenständer oder Vasen voller Blumen. Im Flur dient es als Ablage für Regenschirme, Hüte und Schals. Das Schuhregal ist in der Familie immer vollbepackt mit allem möglichen Schuhwerk. In fast jedem Zimmer befinden sich Regale und sie dienen nicht nur verschiedenen Zwecken, sondern sie sehen auch gut aus. Regale können aus Holz, aus Kunststoff, aus Glas oder auch aus Metall sein. Es gibt auch Regale, die aus einem Mix der verschiedenen Materialien bestehen. Im Kinderzimmer legen die Kleinen ihre Stofftiere und ihr Spielzeug darauf ab und im Wohnzimmer steht der Fernseher darauf. Regale für den privaten und den professionellen Bedarf gibt es übrigens bei Kompatech.ch Blog. Regale sind Alleskönner, auf die niemand verzichten möchte. Sie perfektionieren nicht nur das komfortable Wohnen, sondern sie dienen auch in allen möglichen Geschäftsbereichen auf vielerlei Art und Weise. Es gibt wohl weder einen Privathaushalt noch eine Firma auf dieser Welt, in der man keineRegale finden würde. Und wer noch nicht genügend davon hat, der sollte sich schleunigst welche zulegen, denn der Kauf eines Regals lohnt sich wirklich immer.

Onlineshops werden für Verbraucher immer wichtiger

Onlineshops nehmen für Verbraucher einen immer wichtigeren Stellenwert ein. Für viele Kunden sind sie überhaupt nicht mehr wegzudenken, denn über das Internet können nicht nur Kleidung oder Elektronikprodukte gekauft werden, sondern ebenso Lebensmittel, Süsswaren und vieles mehr. Selbst tiefgekühlte Lebensmittel und Blumen der verschiedensten Art werden im Internet zum Kauf angeboten. Mittlerweile gibt es fast nichts mehr, was sich der Kunde nicht direkt über einen der vielen Onlineshops auswählen und direkt nach Hause oder an einer andere gewünschte Adresse liefern lassen kann. Das macht sich auch am erhöhten Paketaufkommen bemerkbar, denn immer mehr Kunden profitieren von diesem Service.

Dass das Onlineangebot von Kunden so gut angenommen wird, macht sich letztendlich auch in der gestiegenen Anzahl an Onlineshops bemerkbar. Immer mehr neue Onlineshops sind im Internet zu finden und selbst grosse Kaufhäuser, die sonst von Kunden nur vor Ort erreichbar waren, haben mittlerweile auch Filialen im Internet eröffnet. Durch die Vielzahl an Onlineshops fällt es einigen Onlineshops allerdings immer schwerer, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten. Umso wichtiger ist es, dass das eigene Angebot gut im Internet präsentiert wird. Eine gute Positionierung in den Suchmaschinen ist dabei von genauso entscheidender Bedeutung, wie die Aufmachung und einfache Navigation des eigentlichen Onlineshops. Nicht zuletzt sollte auch jedes einzelne Produkt mit der Verpackung möglichst ansprechend dargestellt werden, was zum Beispiel durch Packshots gut möglich ist, wie sie vom Fotostudio Photoworkers.ch in professioneller Form angefertigt werden können. Denn eine professionelle Darstellung des Produktes in den Onlineshops kann Kunden die Kaufentscheidung erleichtern und somit massgeblich zum Erfolg eines Unternehmens im Internet beitragen.

Im Herbst ans Mittelmeer

Das Mittelmeer ist nicht selten erwähnt als die Wiege der Zivilisation, denn es ist genau das Meer unserer Welt, um das die ersten Hochkulturen entstanden sind. Einfach viele grosse Reiche dieser Welt sind rund um das Mittelmeer entstanden und für uns in Europa war das ein sehr ausschlaggebender Ort für viele Dinge. Die Ägypter sind hier genauso gross und mächtig geworden wie die kleineren Griechen. Das Imperium Romanum hat sich aus einem Dorf zu einem Weltreich entwickelt und bis heute in unsere Zeit seine Spuren hinterlassen. Aber auch andere und tragische Augenblicke hat das Mittelmeer gesehen. Grosse Seeschlachten waren ebenfalls zugange, wie blühender Handel. Kulturen kamen und gingen im Wechsel und das Mittelmeer blieb als einziger Zeuge immer erhalten. Deswegen ist es interessant die Mittelmeerländer im Herbst bereisen zu wollen, da sich vieles entdecken lässt.

 

Foto: Uwe Wagschal  / pixelio.de

Foto: Uwe Wagschal / pixelio.de

 

Continue reading “Im Herbst ans Mittelmeer” »

Go to Top